Zum Hauptinhalt springen

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB ®)

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (kurz EUTB®) wird seit dem 1.Januar 2018 aus den Bundesmitteln in Form neuer Beratungsstellen gefördert und etabliert.

Sie wird laut Bundesteilhabegesetz (BTHG) ergänzend zu den bestehenden Beratungsangeboten der Rehabilitationsträger niedrigschwellig und unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern angeboten.

Wir beraten und unterstützen Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige, sowie Menschen, deren Erkrankung zu einer Behinderung führen könnte. Ratsuchende können sich unabhängig von ihrem Wohnort und ihrer Teilhabebeeinträchtigung an jedes EUTB®-Angebot wenden. Das bedeutet für uns „Eine für alle“. 

Diese Beratungsstellen zeichnen sich durch drei Besonderheiten aus: Sie sind ergänzend zu den bereits bestehenden Beratungsstellen und sozialen Organisationen, sie arbeiten unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder von Leistungserbringern. In vertrauensvoller Atmosphäre und auf „Augenhöhe“ beraten wir, damit Sie selbstbestimmt entscheiden können.

Die Beratung findet möglichst durch Menschen statt, die ebenfalls von einer Behinderung betroffen sind (Peer Counseling-  Betroffene beraten Betroffene).

Die inzwischen ca. 500 EUTB®-Beratungsstellen in Deutschland, beraten in allen Fragen und Anliegen rund um das Thema Teilhabe. Dies können z.B. die Beantragung von Leistungen zur medizinischen oder beruflichen Rehabilitation oder der Wiedereinstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt sein sowie Fragen hinsichtlich des persönlichen Budgets.

Wir sind Ihnen auch behilflich wenn Sie Fragen haben nach der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises oder Hilfsmitteln.

Und wir unterstützen Sie auch bei sonstigen Anträgen: Wenn Probleme bei Antragstellungen auftreten oder Kontakte zu anderen Institutionen hergestellt werden sollen - die EUTB®  hilft.“

Rechtliche Beratung und Begleitung werden im Widerspruchsverfahren nicht angeboten.

Weitergehende Informationen finden Sie auf unserer neuen Homepage:  

www.eutb-weilburg.de

Außenstellen:

Rathaus Merenberg, Allendorfer Straße 4, 
35799 Merenberg, Sprechzeiten (14-tägig)
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Rathaus Weinbach, Elkerhäuser Str. 17, 
35796 Weinbach
Jeden 1. Mittwoch im Monat von
15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
 

Weitere Informationen unter:

www.teilhabeberatung.de
www.gemeinsam-einfach-machen.de

BMAS Bürgertelefon : 030 221911006

Gebärdentelefon: 
gebaerdentelefon@sip.bmas.buergerservice-bund.de

Ansprechpartnerinnen:

Claudia Ahlers 
ahlers@eutb-weilburg.de

Andrea Karger-Becker 
karger-becker@eutb-weilburg.de

 

 

 

Kontakt

EUTB® Beratungsstelle Weilburg
Konrad-Adenauer-Str. 2
35781 Weilburg

Telefon: 06471 1249991
Telefax: 06471 1249992
beratung@eutb-weilburg.de
in Trägerschaft des VIS - Verein für Integration und Suchthilfe e.V.

Öffnungszeiten

Di: 

offene Sprechstunde 
10:00 - 14:00 Uhr
an anderen Tagen
nur nach tel. Vereinbarung

Tel. erreichbar:Mo - Fr. 10:00 - 12:00 Uhr