Zum Hauptinhalt springen

Betreutes Wohnen

Unser Angebot

Ambulant Betreutes Wohnen Sucht unterstützt Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung, um eine eigenständige Lebensweise zu erhalten bzw. diese wieder zu erreichen.

Dafür erhalten sie so viel Unterstützung wie nötig. Ein fest zugeteilter Betreuer unterstützt Sie in Ihrer selbstbestimmten und eigenständigen Lebensführung.

Diese Unterstützung kann in der eigenen Wohnung (allein oder mit Familie) oder in einer unserer Wohngemeinschaften individuell gestaltet werden. Eine vertrauensvolle und tragfähige Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Betreuer ist für die Arbeit im Betreuten Wohnen von großer Bedeutung. Ihre persönlichen Ziele und Unterstützungswünsche stehen für uns stets im Vordergrund.

Voraussetzung für das Betreute Wohnen ist eine vorherige Behandlung, die zu einer dauerhaften, stabilen Abstinenz geführt hat. Das geschieht üblicherweise in einer stationären Langzeittherapie.

Wir bieten Unterstützung bei:

  • Planung und Umsetzung von individuellen Hilfeplänen
  • Unterstützung, Beratung und Begleitung in allen Lebensbereichen (Alltag, Wohnen, Freizeit, Beschäftigung und soziale Beziehungen)
  • Entwicklung einer individuellen Zukunftsperspektive
  • Unterstützung und Begleitung im Umgang mit Behörden und Ämtern
  • Begleitung im Rahmen einer adäquaten ärztlichen Versorgung
  • Individueller Stärkung der Selbstständigkeit
  • Beratung im Umgang mit den Auswirkungen der Suchterkrankung
  • Psychosoziale Begleitung in Krisen- und Veränderungssituationen
  • Abklärung der beruflichen Möglichkeiten
  • Organisation von weiteren ambulanten Hilfen (Reinigungskräfte, Einkaufshilfe)

Ziele des Betreuten Wohnens:

  • Persönliche Entfaltung
  • Größtmögliche Unabhängigkeit von fremden Hilfen
  • Eine selbstständige, suchtmittelfreie Lebensführung
  • Eigenverantwortung und Selbstbestimmung
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Gesundheitliche Stabilisierung
  • Verbesserung der Alltagsbewältigung
  • Soziale und Berufliche Integration
  • Teilhabe des Einzelnen am gesellschaftlichen Leben
  • Auf- und Ausbau von individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen

… ohne dabei unter einem zeitlichen Erfolgsdruck zu stehen.

Aufnahmeverfahren:

  • Kontaktaufnahme zum Verein für Integration und Suchthilfe e.V. persönlich, telefonisch oder per Mail
  • Auf Wunsch unterstützen und begleiten wir Sie bei Ihrem Erstantrag beim Kostenträger, ebenso bei der Hilfeplanung
  • Kostenübernahme nach Bewilligung der Leistung über den Kostenträger

Wer trägt die Kosten?

In der Regel werden die Kosten für das Betreute Wohnen durch den Landeswohlfahrtsverband (LWV) Hessen getragen.


Hier finden Sie unseren Info-Flyer zum Betreuten Wohnen für Suchtkranke


 

Jasmin Schiefer

Leiterin Betreutes Wohnen Sucht

Büro Betreutes Wohnen

Postplatz 7
35781 Weilburg

Tel.: 06471 - 1751
Fax:  06471 - 38365
Email: bwo.sucht@vis-hilft.de

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:09:00–16:00 Uhr
Freitag:09:00–14:00 Uhr