Zum Hauptinhalt springen

News - Artikel

Aktionstag Suchtberatung am 10.11.2021

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Jugend- und Drogenberatungsstellen Limburg und Weilburg informieren in der Limburger Fußgängerzone über ihre Arbeit

Am 10.11.2021 fand zum zweiten mal ein bundesweiter Aktionstag "Suchtberatung" statt, initiiert durch die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). 

"Suchtberatungsstellen beraten, behandeln und begleiten, unterstützen und stabilisieren Abhängigkeitskranke in Krisen sowie in dauerhaft herausfordernden Lebenssituationen. Damit bieten sie vor Ort eine unverzichtbare Hilfe für suchtgefährdete und abhängigkeitskranke Menschen und ihre Angehörigen. Sie übernehmen vielfältige Aufgaben, die sich auf verschiedenen Ebenen bewegen und die in ihrer Zusammensetzung ein Alleinstellungsmerkmal der Suchtberatung darstellen." (Hansjürgens, Schulte-Derne, 2021)

Um die Arbeit unserer Beratungsstellen der Öffentlichkeit vorzustellen und über sie zu informieren präsentierten wir, die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Beratungsstellen Limburg und Weilburg, mit HIlfe eines Info-Standes in der Limburger Fußgängerzone, denn wir brauchen die Aufmerksamkeit jedes Einzelnen, um unser Angebot breit bekannt zu machen und damit möglichst viele Menschen im Landkreis Limburg-Weilburg zu erreichen und zu unterstützen. Außerdem benötigen wir weiterhin das Vertrauen unserer kommunalen Entscheidungsträger. Eine stabile Finanzierung ist eine Grundvoraussetzung, um Teilhabe und Akzeptanz allen Menschen zur Verfügung zu stellen, die einen Weg aus Abhängigkeit, Co-Abhängigkeit, Straffälligkeit, Isolation und weiteren erdrückenden Wegen suchen und sich an uns wenden.