Zum Hauptinhalt springen

News - Artikel

„Rauchfreies Auto für mein Kind!“

Spezielle Aktion am Weltnichtrauchertag der Fachstelle für Suchtprävention und der Jugend- und Drogenberatungsstellen in Zusammenarbeit mit der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V.

Nach Schätzungen des Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) sind in Deutschland über eine Million Kinder und Jugendliche von einer Tabakrauchbelastung im Auto betroffen. Schon wenige Züge an einer Zigarette im Auto erhöhen die Feinstaubbelastung im Innenraum enorm. Dies kann unter anderem zu akuten und chronischen Atemwegserkrankungen und zu akuter und chronischer Mittelohrentzündung führen. Bei Babys gehört das Passivrauchen zudem zu den Hauptrisikofaktoren für den plötzlichen Kindstod.

Um auf diese Gefahr aufmerksam zu machen, unterstützten Mitarbeiter der Fachstelle für Suchtprävention und der Jugend- und Drogenberatung Weilburg die Aktion der Hessichen Landesstelle für Suchtfragen „Rauchfreies Auto für mein Kind!“ und verteilten speziell für diesen Anlass hergestellte Parkscheiben an Autofahrer in Limburg.